Wiederaufnahme der Gottesdienste am 17. Mai

Wir freuen uns, dass seit dem 4. Mai das Feiern von Gottesdiensten in Bayern unter Auflagen wieder erlaubt ist. Die Gemeinden in unserem Dekanat haben sich auf einen vorsichtigen, schrittweisen Beginn der Gottesdienste verständigt. Das hängt zum einen mit den Auflagen zusammen, die in manchen kleinen oder baulich nicht geeigeneten Kirchen nicht eingehalten werden können. Darum werden wir bis auf weiteres leider keine Samstag-Abendgottesdienste im Jochen-Klepper-Haus halten können. Zum anderen handelt das Dekanat in dem Bewusstsein, dass München und Umgebung nach wie vor zu den Hotspots der Krise zählen. Darum werden am 10. Mai zunächst nur in den beiden großen Kirchen Paul Gerhardt in Laim und in der Himmelfahrtskirche Pasing Gottesdienste stattfinden, um dann auch die gemachten Erfahrungen an die anderen Gemeinden weiterzugeben.

Wir in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche beginnen am 17. Mai mit einem Gottesdienst, in dem Vikarin Alexandra Ryll verspätet eingeführt wird. In der um den Gemeindesaal erweiterten Kirche finden zwischen 25 und 39 Gottesdienstbesucher Platz, je nachdem ob Hausgemeinschaften oder einzelne Besucher kommen. Bitte bringen Sie zum Gottesdienst die vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung mit. Im Notfall liegt für Sie in der Kirche eine bereit. Falls Sie Krankheitssymptome irgenwelcher Art haben, dürfen Sie leider nicht am Gottesdienst teilnehmen. Sollte der Andrang größer sein als die zur Verfügung stehenden Plätze, werden wir an den kommenden Sonntag zwei Gottesdienste hintereinander anbieten. Zudem arbeiten wir daran, die Gottesdienste parallel hier auf der Homepage als Livestream zu übertragen, um allen, die nicht kommen können, die Teilnahme am Gottesdienst zu ermöglichen. Wir freuen uns darauf, wieder mit Gottesdiensten beginnen zu können, und so die Gemeinschaft und das gemeinsame Gebet, wenn auch mit Einschränkungen und in ungewohnter Form, erleben zu können.